Logo Nore Museen

Naturkunde-Museum Bielefeld - namu

Naturkunde-Museum Bielefeld
Kreuzstr. 20
33602 Bielefeld

Postanschrift:
Adenauerplatz 2
33602 Bielefeld

Tel.: +49(0)521 516734
Fax: +49(0)521 512490

www.namu-ev.de

Kiel

In seiner über 100-jährigen Geschichte hat das Naturkunde-Museum Bielefeld eine Sammlung von rund 500.000 Objekten zusammengetragen.
Angefangen hat alles mit der Sammeltätigkeit interessierter Einzelpersonen Anfang des 19. Jahrhunderts. Gesammelt wurde fast alles. Es entstanden archäologische, zoologische, botanische, mineralogische sowie geologisch-paläontologische Sammlungen. Viele Stücke wurden von Bielefelder Bürgern, insbesondere den Missionaren aus Bethel, von Fernreisen mitgebracht. Leider sind durch die Kriegswirren viele Sammlungen. wie z.B. die völkerkundliche Sammlung, zerstört worden.

Eine herausragende Rolle spielen die mehr als 30.000 Fossilien und Gesteinsproben aus der Region. Besonders bedeutsam sind sie auch deshalb, weil sie unersetzlich sind: Die vielen Tongruben und Steinbrüche der Region sind heute meist verfüllt, renaturiert oder überbaut.

Bei der biologischen Sammlung liegt der Schwerpunkt auf der einheimischen Insektenwelt. Darunter befinden sich fast sämtliche Schmetterlinge aus dem Gebiet Westfalens. Am umfangreichsten ist jedoch die Käfersammlung mit über 180.000 Exemplaren. Sie stellt ebenso wie das Moosherbarium auch eine bedeutende Belegsammlung in Hinblick auf Klima- und Umweltveränderungen dar.
Die Säugetiersammlung des Museums ist relativ klein.

Bestände Zoologische Sammlung

Taxa Anzahl Objekte
Mammalia 50
Aves (+ Eier) rd. 500
Mollusca 5000
Insecta rd. 300 000